DEMO

Vom 21.- 23. Mai findet die International Conference on Climate Action (ICCA) in Heidelberg statt – eine Konferenz wirtschaftlicher und politischer Eliten, die dem Klimawandel allein durch Technologisierung und Green Economy entgegentreten möchte. Wir aber fordern ein Ende der Wachstumsideologie und konkretes Handeln für globale Klimagerechtigkeit.

Nehmen wir „Climate Action“ gemeinsam in die Hand!

Steigender Meeresspiegel, wachsende Konflikte um Ressourcen, Zunahme von Extremwetterereignissen, Massenaussterben, schmelzende Gletscher – die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich weltweit so deutlich wie nie. Das Problem ist lange bekannt, trotzdem werden die notwendigen Maßnahmen nicht ergriffen. Doch es formiert sich eine neue globale Bewegung, für die ein radikaler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Wandel die Grundlage für echten Klimaschutz ist.

Wir fordern eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft und werden die Verantwortungsverweigerung der Entscheidungsträger*innen nicht weiter hinnehmen!